Christine-Brückner-Schule
Christine-Brückner-Schule

willkommen - welcome - bienvenue - selamla

Das besondere Profil unserer Schule

 

Die Christine-Brückner-Schule in Bad Emstal ist eine kooperative Gesamtschule mit Grundstufe, eine Schule mit (freiwilligen) Ganztagsangeboten (Profil 1), zertifizierte Umweltschule und ausgezeichnete PiT-Schule.

Die "kleine aber feine Schule" bietet allen Schülerinnen und Schülern zwischen Wolfhagen und Baunatal nach der Grundschule eine Förderstufe mit gymnasialer Eingangsklasse und - ab Jahrgangsstufe 7 - verbundene Haupt- und Realschulklassen sowie einen fortgeführten Gymnasialzweig (G9). Weitere Informationen bekommen Sie im Portrait und weiter unten, hier auf der Startseite...

 

 

Informationen zum aktuellen Schulbetrieb 

 

 

 

Nächster Öffnungsschritt ab Dienstag, den 1. Juni

 

Liebe Mitglieder der Schulgemeinde,

 

sollten in den kommenden Tagen die Inzidenzwerte kleiner als 50 sein, gelten ab Dienstag (1. Juni 2021) folgende Regelungen:

 

  • Die Jahrgangsstufen ab 7 kehren nun auch in den täglichen Präsenzunterricht zurück. Das heißt, alle Jahrgangsstufen von 1 bis 10 befinden sich wieder im Präsenzunterricht.
  • Es besteht nach wie vor eine Testpflicht zweimal pro Woche für alle.
  • Alternativ zum Selbsttest in der Schule ist weiterhin die Vorlage eines negativen Testergebnisses eines externen Testcenters möglich, das nicht älter als 72 Stunden ist.
  • Die Pausen- und Mittagsversorgung findet auch weiterhin statt.

 

Sollten sich am Wochenende Änderungen ergeben informieren wir über die Klassenlehrkräfte ab Jahrgang 7 und über unsere Homepage.

 

 

Wir freuen uns auf diesen Öffnungsschritt und verbleiben

mit besten Grüßen und allen guten Wünschen

 

Ulf Imhof und Heidi Völkerding, Schulleitung

 

 

 

Einwilligungserklärung zum Coronatest in der Schule
Einwilligungserklärung.pdf
PDF-Dokument [71.0 KB]

 

 

Grundlagen:

 

Fragen zur Bewertung und Versetzung - Elternbrief vom 12.05.2021 mit Anlage

 

Elternschreiben 12. Mai 2021.pdf
PDF-Dokument [70.7 KB]
Anlage Elternschreiben.pdf
PDF-Dokument [102.4 KB]

 

 

 

Der Brief des Herrn Prof. Dr. Lorz zur Umsetzung des IfSG:

Schulschreiben_23.04.2021.pdf
PDF-Dokument [168.9 KB]

 

 

Daher ergeben sich abhängig von der Inzidenz nach den Vorgaben folgende Auswirkungen für die Unterrichtsorganisation:

Erreicht an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Inzidenz den entsprechenden Wert, gilt ab dem übernächsten Tag automatisch die entsprechende Beschulungsform. Fällt die Inzidenz an fünf Werktagen hintereinander, gilt ab dem übernächsten Tag die Beschulungsform der entsprechenden Stufe.

 

 

 

Zusätzliche Informationen am Seitenende...

Unsere Klassenlehrerinnen der neuen 5 im SJ 2021/2022

 

Klasse 5G

Hallo liebe 5.Klässler,

Mein Name ist Christine Schön und unterrichte seit 2015 an der Christine-Brückner- Schule in Bad Emstal die Fächer Französisch und Sport. Ich bin in Kassel geboren und bin in Niedenstein aufgewachsen. Nach meinem Abitur an der Ursulinenschule in Fritzlar, habe ich ein Jahr in Frankreich als Aupair gearbeitet und dann angefangen in Kassel Lehramt zu studieren. Während meines Studiums habe ich für ein halbes Jahr in Paris gewohnt. Jetzt wohne ich auch wieder in Kassel, in der Nähe der schönen Aue.

In meiner Freizeit gehe ich gerne nach draußen, mache viel Sport, gehe gerne schwimmen, spiele Volleyball im Verein und lese gerne. Ich freue mich darauf, euch und auch eure Eltern im neuen Schuljahr kennenzulernen und auch an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

 

Liebe 5.Klässler: Auf interessante Themen und Aufgaben, spannende Tage und sportliche Stunden J Bis dann!

 

 

Klasse 5a

Mein Name ist Elena-Theresa Bub und ich unterrichte seit August 2020 an der Christine-Brückner-Schule die Fächer Englisch und Religion und biete zudem bilingualen Religionsunterricht als Wahlpflichtkurs an.

Ich wurde in Kassel geboren und lebe zurzeit gemeinsam mit meinem Lebensgefährten in Niestetal Sandershausen.

Meine Interessen und Hobbies sind vielseitig, aber vor allem lese ich gerne oder verbringe meine Freizeit mit Singen und Tanzen.

Inspiriert durch meine eigene Schulzeit – an die ich gerne zurückdenke - und meine Lehrer wusste ich schon sehr früh, dass ich selbst einmal den Lehrerberuf ergreifen möchte. Während meines Studiums habe ich mir nicht nur meinen Traum von einem Auslandsaufenthalt in London erfüllt, sondern auch durch die Arbeit in einem Nachhilfeinstitut sowie als Arbeitskreisleiterin in einer Jugendbetreuung erste Erfahrungen bei der Arbeit mit Lernenden gemacht. Die Arbeit als Vertretungslehrerin an einer Grundschule schloss sich an und brachte Erfahrungen als Klassenleitung mit sich. Nach dem Abschluss meiner Vorbereitungszeit, die ich an der Luisenschule in Kassel und an der Wilhelm-Leuschner-Schule in Niestetal verbracht habe, freue ich mich nun an der Christine-Brückner-Schule angekommen zu sein.

Nach einer Einführungszeit als stellvertretende Klassenlehrerin der jetzigen 5b freue mich nun darauf, im Sommer eine eigene Klasse 5 zu übernehmen, meine zukünftigen Schülerinnen und Schüler und deren Eltern kennenzulernen und sie an unserer Schule begrüßen zu dürfen. Außerdem freue ich mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Liebe Schülerinnen und Schüler: Ich werde euch beim Lernen und Entdecken - ob gemeinsam oder individuell, ob spielerisch oder selbstständig - stets beratend und begleitend und mit einem offenen Ohr zur Seite zu stehen. Ich hoffe, euch wird die Schule genauso gut gefallen wie mir.

 

 

Klasse 5b


Ich freue mich sehr, mich Ihnen vorstellen zu können. Ich heiße Svetlana Rudenko, bin verheiratet und habe zwei Kinder. Meine beiden Söhne haben die Christine-Brückner-Schule absolviert. Ich unterrichte Mathematik, Physik und NAWI und bin der Mathevorstand an der CBS. Mein Studium habe ich zuerst an einer Universität in Kirgistan als Mathelehrerin absolviert und an der Uni Kassel habe ich Mathematik und Physik als Aufbaustudium abgeschlossen. Mein Referendariat habe ich an der Kaulbachschule in Bad Arolsen bestanden und arbeitete seit 2010 an der Christine-Brückner-Schule.


Ich freue mich die neuen Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern begrüßen zu dürfen und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit!
 

Schreibwettbewerb an der CBS

Lange, lange ist es her, da plante eine kleine Gruppe von engagierten Lesescouts einen Schreibwettbewerb an der Schule zu organisieren. Schnell waren: Drei witzige Erzählanfänge geschrieben, ein Anschreiben an die Schulgemeinde formuliert und die Ausschreibung in Klassenstärke kopiert und in den teilnehmenden Klassen verteilt. Bei den Erzählanfängen hatten sich die Lesescouts darauf verständigt, möglichst keinen Anfang zu verfassen, bei dem das Thema ‚Corona‘ eine Rolle spielt, sondern offene Schreibanlässe zu bieten. So gab es einen klassischen ‚Gruselgeschichten-Anfang‘, der auffallend häufig von den TeilnehmerInnen ausgewählt worden ist. Des Weiteren gab es einen Anfang, der in der Schule

spielte und einen Anfang, der für Schreibende, die sich gerne mit Tiergeschichten befassen, angelegt war. (Siehe Anhang) Nun konnte es losgehen… dachten wir…aber eine Woche nach dem offiziellen Ausschreibungsstart rollte die 2. Corona Welle über Deutschland hinweg und legte damit jeglichen direkten schulischen Austausch lahm. Zum Glück war die Schreiblust der 5. und 6. KlässlerInnen nicht lahm gelegt! Nach und nach gingen Geschichten im Email Briefkasten der Lesescouts ein, so dass trotz Distanzunterricht Ende März mehr als 20 Fortsetzungsgeschichten angekommen waren. Nun mussten allerdings die kreativschreibenden 5. und 6. Klässler noch die 3. Welle abwarten, bis ihnen die Lesesouts eine Rückmeldung zu den Texten geben konnten. Erst Ende Mai wurden die GewinnerInnen ausgewählt und über Ihren Erfolg informiert. Statt für die klassischen ‚drei Gewinner‘ entschieden sich die Lesescouts für einen ersten, einen zweiten und zwei Drittplatzierte und erfanden sogar noch einen Sonderpreis für die ‚sprachlich anspruchsvollste und erzählerisch komplexeste Geschichte‘. So durften sich gleich drei Schülerinnen (Melina E., Silia R., Ida H.) und zwei Schüler (Mohammed H., Leif K.) jeweils ein Buchgeschenk aussuchen und für die weiteren Teilnehmer gab es als Trostpreis ein Lesezeichen und einen biegbaren Bleitstift. Die Gewinner und deren Texte werden auf der Homepage der Schule ausgestellt und auch

im Bereich der Aula einen Platz finden. Auch wenn die Pandemie den gesamten Wettbewerb verzögert und ausgebremst hat, sind

sich die Lesecouts einig, dass es auch im nächsten Schuljahr einen Schreibwettbewerb geben wird – alleine deswegen, weil das Schreiben der Geschichtenanfänge so viel Spaß gemacht hat.

Fahrradführerschein in Klasse 4

„So, ihr biegt dort vorn links und danach die nächste Straße rechts ab. Wer kann mir die Schritte erklären, die man beim Linksabbiegen befolgen muss?“. Unter der freundlichen und klar strukturierten Anleitung der Polizeibeamten Herrn Mennes und Frau Schallners, haben unsere Viertklässler in der vergangenen Woche (19.-23.4.21) ihre Radfahrausbildung beendet. Da die eigentlich geplante Klassenfahrt zum Sensenstein pandemiebedingt leider abgesagt werden musste, haben sie sich gleich in den Sander Realverkehr begeben.

Mit viel Freude haben sie vier Tage unter Anleitung geübt und am Freitag etwas aufgeregt und voll konzentriert ihre Abschlussfahrt gemeistert!

Ein herzliches Dankeschön gilt den helfenden Eltern als „Streckenposten“ sowie Frau Schallner und Herrn Menne vom Polizeipräsidium Kassel, Abt. Verkehrsinspektion.

Wir gratulieren unseren „Eisbären“ und „Seehunden“ zur bestandenen Fahrradprüfung und wünschen ihnen viel Freude beim Fahrradfahren und allzeit unfallfreie Fahrt!

M. Clobes, B.Löber und J. Reiting

Kunst und Literaturprojekt der 7b im Distanzunterricht

 

Ein Buch im Deutschunterricht lesen, Aufgaben bearbeiten, eine Mappe gestalten – all das haben wir gemacht. Doch wie werden Buchszenen lebendig? Klar, man geht ins Theater.

Uuups, geht leider nicht  - Corona!

Und nun? Dann bauen wir uns doch eigene Theaterszenen im Schuhkarton, das geht auch im Distanzunterricht.

Genau das hat die 7b getan. Zum Jugendroman „Löcher“ von Louis Sachar haben die Schülerinnen und Schüler der 7b zu wichtigen Buchstellen Szenen im Schuhkarton gestalten. Die Lernenden haben angemalt, gepinselt, geschnitten, gesägt und längst vergessene Playmobil-Figuren hervorgeholt und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Entstanden sind sehr kreative und detailreich gestaltete Szenen der Lektüre, die es mit jeder Theaterbühne aufnehmen können.

Delikatessen aus der Natur

Delikatessen aus der Natur

 

Rechtzeitig vor den Osterferien konnte die „Naturschutz vor Ort“ AG eine Wildkräutersammlung durchführen. Dabei wurde die Gruppe auf ungedüngten Wiesen, entlang der Ems und an Waldrändern fündig und sie konnte verschiedene essbare Wildkräuter einsammeln. Die Charakteristika der Kräuter und Verwechslungsmöglichkeiten wurden vom Leiter der AG Thomas Gurtmann erklärt. Um zu verhindern, dass etwas Falsches eingesammelt wurde, zeigten die Kinder Ihre Funde vor der Ernte. Gemeinsam wurden die Kräuter dann später nach Arten sortiert und verpackt. Was wäre eine solche Aktion, ohne dass die Schätze auch verköstigt werden können. Die aktuellen Pandemiebeschränkungen erlauben weder die Zubereitung noch den Verzehr von Lebensmitteln im Unterricht. Zum Glück hat die CBS einen Förderverein, der die Schulmensa mit vom Gesundheitsamt bestätigten Mitarbeiterinnen betreibt. Mit der Nachfrage, ob die Wildkräuter hier zubereitet und dann zum Verzehr für die Kinder ausgegeben werden können, lief Herr Gurtmann offenen Türen ein. So wartete dann am nächsten Tag ein liebevoll zubereiteter Teller mit wilden Delikatessen auf die Kinder. Sortenrein getrennt, fein gehackt und mit je einem unverarbeiteten Exemplar der Pflanze gekennzeichnet, konnten sie die geschmacklichen Besonderheiten der Pflanzen erkennen und bewerten. Artenkenntnis mit allen Sinnen erleben wird eine bleibende Erinnerung sein.  Hierfür gebührt dem Förderverein, der das möglich gemacht hat, großer Dank.

.

Vorlesewettbewerb des Schuljahres 2020/21 im Jahrgang 6 am 11.12.2020

Wir sind stolz auf: Schul-und Klassensieger des Vorlesewettbewerbs der Klassen 6, 11. Dezember 2020

Mit Klick auf das Bild gelangt man zum Bericht und zur Galerie!

 

 

Ein Kunstspaziergang durch das Jahr 2020

CBS-Kids kreativ... für die Bildgalerie klicken Sie bitte auf das Foto.

 

 

Fortschritte trotz Distanz

Ein neues Unterrichtsprojekt: Robotik an der CBS. Mit Klick auf das Bild gelangt man zum Bericht.

An unserer CBS: Lernen und Leben mit/trotz der Hygienemaßnahmen

Mit Klick auf das Bild geht es zur Bildergalerie

Sport in Zeiten von Corona an der CBS

 ...klicken Sie auf das Foto...

Informationen für den Schulübergang an die CBS

 

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigten,

 

da derzeit die Eltern- und Informationsabende reduziert werden, wollen wir Ihnen hier die Möglichkeit geben, erste Informationen über unsere Schule zu erlangen. Wir haben hier einen kleinen Überblick unserer interessanten und bewährten pädagogischen Programme und Vorhaben eingestellt. Für weitere Auskünfte dürfen Sie uns sehr gerne kontaktieren. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie mit unserem Angebot überzeugen können und Sie unsere kleine aber feine Schule für Ihr Kind wählen.

 

Herzlichen Dank für Ihren Besuch und viel Spaß beim Stöbern

 

Ihr Team der CBS

 

 

CBS stellt sich vor II.pdf
PDF-Dokument [5.4 MB]

 

 

CBS stellt sich vor: Unser Schulfilm

 

Unsere Schule im Film.... klicken Sie auf das Symbol...

 

Informationen zum Corona-Virus

 

Regeln für Videokonferenzen.pdf
PDF-Dokument [105.4 KB]
CBS Anmeldung Präsenzunterricht.pdf
PDF-Dokument [184.3 KB]

 

 

 

 

Bilddokumentation: Schulzeit

Jugend Debattiert ...bitte klicken Sie auf das Bild!

 

Ski-Freizeit 2020 ...bitte klicken Sie auf das Bild!

 

Die CBS wurde ausgezeichnet fürs Schulradeln 
...bitte klicken Sie auf das Bild!

Einsatz für die Natur ...zum HNA-Artikel, bitte klicken Sie auf das Bild!

Bienvenue les correspondants – L´échange scolaire ...bitte klicken Sie auf das Bild!

Tag der offenen Tür (29.11.2019)... bitte klicken Sie auf das Bild!

Menüplan der Mensa... bitte klicken Sie auf das Bild!