Christine-Brückner-Schule
Christine-Brückner-Schule

Frankreichaustausch

 

 

 

Bienvenue les correspondants – L´échange scolaire (6.11.-15.11.2019)

In Zusammenarbeit mit der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule in Gudensberg und der Drei-Burgen-Schule in Felsberg fand ein zehntägiger Frankreich-Austausch mit insgesamt 60 deutschen und französischen Schülern statt. Die französischen Schüler kamen von zwei Schulen aus Dreux und Vernouillet, ca. 90 Kilometer von Prais entfernt.

Mit Spannung und Vorfreude wurden die Austauschschüler am 6.11.2019 abends in Felsberg von ihren deutschen Familien erwartet. 13 „corres“ besuchten auch unsere Schüler aus der 8. und 9. Klasse.

Am nächsten Tag begrüßte der Schulleiter Herr Imhof die französischen Schüler an unserer Schule. Die Führung durch die Schule übernahmen Schüler der 8G. Nach einer gemeinsamen Rallye durch Bad Emstal besuchten alle Schüler 2 Stunden lang den Unterricht.

Der gemeinsame bunte deutsch-französische Abend in der Gudensberger Schule, mit einem von den Eltern super lecker gestalteten Buffet und einer Disco, war sehr gelungen und trug dazu bei, das erste nähere Kennenlernen zu erleichtern.

Am Freitag fuhren die Franzosen ins Brotmuseum und anschließend nach Göttingen zum Shoppen. Das Wochenende verbrachten die Austauschschüler in ihren Familien und machten Bad Emstal und die Umgebung unsicher. Neben der Besichtigung des Herkules, einem Besuch des Baunataler Schwimmbads, Schlittschuhlaufen in Willingen oder der Fahrt nach Frankfurt ins Senckenberg Museums boten die deutschen Familien ihren Gästen ein abwechslungsreiches Programm.

Die neue Woche startete mit einem Schultag, an dem die Franzosen mit ihren Austauschpartnern den Unterricht besuchten. Sport, Französisch oder Religion standen auf dem Plan.

On y va, hieß es dann am Dienstag, an dem alle am Austausch beteiligten Schüler der drei Schulen nach Gießen ins Mathematikum fuhren. Nach einem tollen zweistündigen Aufenthalt durfte ein Einkaufsbummel durch die Gießener Innenstadt natürlich nicht fehlen.

Das Highlight war jedoch für viele der 60 Schüler der Sporttag am Mittwoch. In unserer Sporthalle wurde 5 Stunden, bei Spielen wie Kegelklau, Zombieball oder Brennball gekämpft, geschwitzt und viel gelacht.

Der Donnerstag war für unsere französischen Austauschschüler der letzte Schultag. Mit einer gemeinsamen Projektarbeit hieß es noch einmal deutsche oder französische Spezialitäten und Besonderheiten zu erklären und zu verstehen. Hitzefrei, petit suisse, Oktoberfest und CV2 gehörten mit dazu J.

Am nächsten Morgen mussten sich die deutschen Gastfamilien auch schon wieder von ihren Austauschschülern verabschieden. Dies geschah in Gudensberg mit einem weinenden und einem lachenden Auge, da man sich ja schon im Mai beim Gegenbesuch in Frankreich wiedersehen wird.