Christine-Brückner-Schule
Christine-Brückner-Schule

Delikatessen aus der Natur

Rechtzeitig vor den Osterferien konnte die „Naturschutz vor Ort“ AG eine Wildkräutersammlung durchführen. Dabei wurde die Gruppe auf ungedüngten Wiesen, entlang der Ems und an Waldrändern fündig und sie konnte verschiedene essbare Wildkräuter einsammeln. Die Charakteristika der Kräuter und Verwechslungsmöglichkeiten wurden vom Leiter der AG Thomas Gurtmann erklärt. Um zu verhindern, dass etwas Falsches eingesammelt wurde, zeigten die Kinder Ihre Funde vor der Ernte. Gemeinsam wurden die Kräuter dann später nach Arten sortiert und verpackt. Was wäre eine solche Aktion, ohne dass die Schätze auch verköstigt werden können. Die aktuellen Pandemiebeschränkungen erlauben weder die Zubereitung noch den Verzehr von Lebensmitteln im Unterricht. Zum Glück hat die CBS einen Förderverein, der die Schulmensa mit vom Gesundheitsamt bestätigten Mitarbeiterinnen betreibt. Mit der Nachfrage, ob die Wildkräuter hier zubereitet und dann zum Verzehr für die Kinder ausgegeben werden können, lief Herr Gurtmann offenen Türen ein. So wartete dann am nächsten Tag ein liebevoll zubereiteter Teller mit wilden Delikatessen auf die Kinder. Sortenrein getrennt, fein gehackt und mit je einem unverarbeiteten Exemplar der Pflanze gekennzeichnet, konnten sie die geschmacklichen Besonderheiten der Pflanzen erkennen und bewerten. Artenkenntnis mit allen Sinnen erleben wird eine bleibende Erinnerung sein.  Hierfür gebührt dem Förderverein, der das möglich gemacht hat, großer Dank.