Christine-Brückner-Schule
Christine-Brückner-Schule

Projektwoche - 07.-09.05.2018

 

In der Projektwoche gab es wieder ein vielfältiges Angebot: In der Grundstufe wurden Tangrams, Karten- und Gesellschaftsspiele selber hergestellt. Es gab Spiele zur Förderung der Teamfähigkeit, Lese-, Sprach- und Sportspiele, Gesellschafts- und Mathespiele sowie Gummitwist.

In den Jahrgängen 1-6 wurden die Angebote zum Oberthema "spielend lernen" jahrgangsübergreifend (1-4 und 5-6) und rotierend wahrgenommen, so dass jedes Kind bei fast jedem Thema mitmachen konnte.

In den Jahrgängen 7-10 wählten sich die Schülerinnen und Schüler für ein bestimmtes Thema ein. Im Angebot waren 13 Projekte: Orientieren und wandern mit Kompass und Karte, Landart, Geschichte im Film, Waldmeisterweg, Einführung in das Kreative Schreiben, Fußball-Schiedsrichter-Neulings-Lehrgang (siehe gesonderter Artikel), Videogestütztes Techniktraining im Sport, Englisch-Intensivkurs, Sport - Vom kleinen Spiel zum großen (Trend-)Spiel, Mathe-Aufbaukurs, Musik machen..., Auf den Spuren des Parfums und "Ich erzähle dir m/eine Geschichte" (Handy-)Fotografie.

„Landart“ wird im Folgenden genauer beschrieben:

Bei herrlichem Frühlingswetter und entspannter Atmosphäre arbeitete eine Gruppe von 16 Schüler/innen der Klassen 7-10 zum Thema “Land Art und Naturstudien“ eifrig an ihren Zeichnungen und äußerst kreativ an ihren Objekten. Nach Betrachtung einiger Werke von z.B. Andy Goldsworthy und dem Wiesenstück von Alfred Dürer begab sich die Gruppe in Begleitung von Frau Wunderlich und Frau Döbel in den Rosengarten und stellte dort, in Kleingruppen, Objekte mit Materialien aus der Natur (Steine, Blüten, Sand, Äste...) her. Anschließend entstanden noch einige Bleistiftzeichnungen von Blüten, Blättern und Gräsern.

 

Fußball-Schiedsrichter-Neulingslehrgang

 

Du hast die besten Karten!

 

Im Rahmen einer Projektwoche fand vom 07.05. bis 09.05.2018 ein Fußball-Schiedsrichter-Neulings-Lehrgang an der Christine-Brückner-Schule in Bad Emstal statt. 15 Jungen und 2 Mädchen im Alter von 11-17 Jahren wurden von Schiedsrichtern der Schiedsrichtervereinigung Hofgeismar-Wolfhagen unter Unterstützung des ehemaligen Bundesligaschiedsrichters Willi Reinemann in die Grundzüge der Fußballregeln eingeführt. Die gelernte Theorie konnten die Schülerinnen und Schüler in kurzen Fußballspielen in der Praxis festigen und vertiefen. Nach erfolgreichem Fitnesstest und bestandener schriftlicher Prüfung  gab es zum Abschluss der kurzweiligen Projektwoche  für einige Teilnehmer den Schiedsrichterschein. Dieser ermöglicht den Absolventen die vom Lehrteam geschenkten gelben und roten Karten in Punktspielen zum Einsatz zu bringen. Schiedsrichter Julian Hartung-Wiegel ist sich nach einer Woche voller Eifer, Freude und Lernwilligkeit sicher, dass der ein oder andere Jungschiedsrichter der Pfeife treu bleibt und noch lange Schiedsrichter sein wird.