Christine-Brückner-Schule
Christine-Brückner-Schule

Mit Musik den Frühling verabschieden

Mit dem afrikanischen Lied „Siyanibulisa“ begrüßten die Kinder des Grundstufenchores das Publikum. Sie und ihre Mitschüler aus den Jahrgängen 2 - 6 haben am Montag, den 12.06.2017 gezeigt, was sie im jetzt auslaufenden Schuljahr im musikalischen Bereich alles gelernt haben. Da bekam das zahlreich erschienene Publikum einiges geboten…

Nachdem der Chor den Frühling besungen hatte, konnte der Jahrgang 3 den musikalischen Frühjahrsputz übernehmen.

Die jüngsten Künstler des Nachmittags, die Kinder des Jahrgangs 2, zeigten mit dem „Schlägelleben“ und der Begleitung des Liedes „Es war eine Mutter“, was sie im Rahmen des Stabspielführerscheins im Musikunterricht gelernt hatten.

Stabspiele, Gitarren, Flöten und Klaviere kamen auch bei den Kindern des Jahrgangs 4 zum Einsatz. Sie präsentierten ein Klassenarrangement zu „Ich lieb den Frühling“.

Seit einigen Jahren gibt es an der CBS eine Kooperation mit der Musikschule Wolfhager Land. Neben vielen anderen Instrumenten können Kinder in der Schule auch Gitarre lernen. Lara Cron und Johanna Graf nehmen dieses Angebot seit einigen Jahren wahr und konnten somit das Publikum mit mehrstimmigen Melodien an der Konzertgitarre begeistern. Unterstützt wurden sie dabei von Ihrem Lehrer, Herrn Sheljaskow.

Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 unterhielten das Publikum mit fetzigen Klängen. Bei „Shalalalala“ und „Meet the Beat“ wurde im Publikum kräftig mit den Vorderfüßen gewippt. Schlechte Laune oder kurzzeitige Müdigkeit waren damit besiegt…

Zum aktiven Einsatz kam das Publikum auch beim Frühlingsrap des Jahrgangs 3. Zwischen die eigenen Ideen der Kinder, was für sie Frühling bedeute, durften alle Anwesenden auf ein Zeichen „Frühling“ rufen. Mit dem darauffolgenden Lied „Sascha“ zeigten die Kinder des Jahrgangs 3 außerdem, dass sie bereits zweistimmig singen und musizieren können.

Stella Zielinski (4b), Levke Heyen (4a) sowie Evelyn Funk und Mara Krause (beide 4b) zeigten ihr Können als Solistinnen am Klavier bzw. beim Gesang. Natürlich gab es dafür einen riesigen Applaus!

Ein wenig zum Nachdenken anregen wollte der Chor mit seinen Liedern über das Lesen und über die Frage, ob Stars denn wohl wirklich glücklich sind. Unsere „musikalischen Kinderstars“ des Nachmittags machten in jedem Fall einen glücklichen Eindruck.

Für den Jahrgang 4 war es leider der letzte Auftritt ihrer Grundschulzeit vor solch großem Publikum. Mit einem kleinen „Primacanta - Medley“ verabschiedeten sie sich und zeigten im Schnelldurchlauf, was sie in drei Jahren Musikunterricht gelernt und erlebt haben.

Natürlich durfte bei einem musikalischen Nachmittag der Grund - und Förderstufe die Schulband nicht fehlen. Neu gegründet, mit Kindern der Jahrgänge 4 - 6, unterhielt sie das Publikum gekonnt mit den bekannten Hits „80 Millionen“ und „Nur noch kurz die Welt retten“. Begleitet wurden sie dabei auch von Michael Brüll, der die Probenarbeit seit einiger Zeit engagiert unterstützt.

Stolz auf alle kleinen und großen Künstler des Nachmittags schickten der Schulleiter Herr Imhof und die Musiklehrerinnen Frau Vater und Frau Reiting alle Akteure und Zuschauer zufrieden nach Hause!

Auf Wiedersehen!